Unser Ziel

Durch eine individuelle und ganzheitlich orientierte Behandlung möchten wir Sie unterstützen, die Funktionalität Ihres Körpers wiederherzustellen .

Ziel ist es, ein natürliches Gleichgewicht zwischen Muskelkraft und Beweglichkeit zu erlangen.

So gewinnen Sie Ihr körperliches Wohlbefinden zurück und steigern Ihre Lebensqualität.

Krankengymnastik

Die Physiotherapie bzw. Krankengymnastik, ist eine Therapieform, die zur Behandlung, Vorbeugung und Nachsorge vieler Krankheiten aus nahezu allen medizinischen Fachbereichen dient.

 

Im Mittelpunkt der Physiotherapie steht die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers: Beides kann durch eine Erkrankung, eine angeborene Fehlentwicklung, aber auch durch alltägliche und dauerhafte Fehlbelastungen beeinträchtigt sein. Die Physiotherapie verfolgt das übergeordnete Ziel, die gestörte Beweglichkeit und Funktion zu verbessern oder wiederherzustellen.

 

Hierunter fallen Techniken wie z. B.

  • Übungen zur Muskelkräftigung
  • Dehnungen
  • Gangschule
  • Eigenprogramm zur Selbsthilfe
  • Haltungs- und Rückenschule
  • Gleichgewichts und Koordinations Übungen

Massage

Stress, verkrampfte Haltung am Schreibtisch und viele weitere Gründe führen oftmals zu Nacken- und Rückenschmerzen. Eine entspannende Massage hilft, das Gewebe zu lockern, Schmerzen zu beseitigen und die innere Ruhe wieder zu finden.

 

Die klassische Massagetherapie gehört zu den beliebtesten Behandlungen in der Physiotherapie. Verschiedene Griff und Streichtechniken bewirken eine verstärke Durchblutung der Muskulatur, wodurch Verspannungen gelindert werden und der Körper geistig und seelische Entspannung erfahren kann.

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Physiotherapeuten untersuchen dabei die Gelenkmechanik, die Muskelfunktion sowie die Koordination der Bewegungen, bevor ein individueller Behandlungsplan festgelegt wird.

 

Die Manuelle Therapie bedient sich sowohl passiver Techniken als auch aktiver Übungen Zum einen werden blockierte oder eingeschränkte Gelenke von geschulten Physiotherapeuten mithilfe sanfter Techniken mobilisiert, zum anderen können durch individuelle Übungen instabile Gelenke stabilisiert werden. Ziel des Behandlungskonzeptes: Wiederherstellung des Zusammenspieles zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven.

 

Behandelt wird je nach Befund.

z.B. bei Arthrose, Gelenkblockaden oder Dysbalancen in der Muskulatur

Manuelle Therapie

Manuelle Lymphdrainage

Ziel der Behandlung ist es, die reduzierte Pumpfunktion des Gefäßsystems zu unterstützen. In erster Linie dient die manuelle Lymphdrainage der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Hierbei handelt es sich zumeist um Schwellungen an Armen oder Beinen. Physiotherapeuten verwenden dabei spezielle Handgriffe, bei denen zum Beispiel durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der Handflächen die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert wird. Durch die Atmung und durch zusätzliche Anregung entfernt liegender Lymphknoten kann dabei eine Sogwirkung erzielt werden, die den Abtransport der Gewebsflüssigkeit begünstigt. Das Gewebe schwillt ab, die Schmerzen werden gelindert und das Gewebe wird lockerer und weicher, was sich ebenfalls auf die Beweglichkeit auswirkt.

Rehabilitationssport

Rehabilitationssport, kurz Rehasport, ist eine für behinderte und von einer Behinderung bedrohte Menschen entwickelte Leistung mit dem Ziel, die Betroffenen auf Dauer in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft einzugliedern. Es handelt sich hierbei um eine ergänzende Maßnahme und wird primär von den Krankenkassen mit dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung gestellt.

 

Die Dauer der Maßnahmen reichen von 6 Monaten bis zu 36 Monaten und ihre Durchführung findet in Gruppen, mit dafür speziell ausgebildeten Übungsleitern statt.

 

Behandlung von Kraniomandibuläre Dysfunktion

Kraniomandibuläre Dysfunktion ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel-oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke

Die kann sich mit Schwindelgefühle, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Panikattacken und Stress im Alltag bemerkbar machen.

Im engeren Sinne handelt es sich dabei um Schmerzen der Kaumuskulatur, Verlagerung der Knorpelscheibe im Kiefergelenk und entzündliche oder degenerative Veränderungen des Kiefergelenks.

Die biologische Stimmulationseffekt durch Microstrom beginnt dort, wo der körpereigene elektrische Strom versagt.

Alle gesunden Zellen weisen den anatomischen Strukturen auch ein elektrisches Kraftfeld auf.Dieses elektrische Feld wird vom Ionenfluss gesteuert.

Bei einer Zellstörung kommt es zum Stopp dieses Energieflusses, bei einer Belastung mit Giftstoffen..... diese führen zu angehenden Krankheitsbildern.Im erkrankten Gewebe sinkt die Energieladung der Zelle stark ab.

MicroFeinstrom-Therapie

Der Einsatz unserer Therapie:

  • Regulation des Säure- Basis- Haushaltes
  • Ausleitung von Toxinen und Schwermetallen
  • Anregung  von Organen und Drüsen
  • Durchblutungsverbesserung
  • Schmerzlindung
  • schnellere Heilung von Verletzungen
  • Migräne, Depressionen, Schlaflosigkeit
  • Steigerung des Immunsystems

Hausbesuch

Sollten sie nicht die Möglichkeit besitzen zu uns zu kommen, kommen wir auf Anfrage auch gerne zu ihnen

Weitere Therapien

Neben den oben aufgelisteten Leistungen und Angebote bieten wir noch diverse weitere an. Darunter fallen vor allem:

 

  • Strom und Ultraschall Behandlungen
  • Bobath
  • Flussreflex
  • Wärme / Kälte Anwendungen
  • Schlingentisch
  • Rückenschule
  • Kinesiotape
  • Basische Wickel
  • Cellulite und Fettreduktion

 

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob wir die von ihnen gewünschte Leistung ausführen, melden Sie sich telefonisch oder über unser Kontaktformular bei uns.

©2015 Liane Kahlert